• Bayern vs. Dortmund
    Bayern vs. Dortmund
    .... am 20. Dezember 2017 um 20:45 Uhr
    zum Artikel
  • Boßeln und Grünkohlessen
    Boßeln und Grünkohlessen
    .... am Samstag, 27. Januar 2017 - 15.00 Uhr
    zum Artikel
  • Freunde & Bekannten Tour
    Freunde & Bekannten Tour
    ..... vom 19. - 21. Januar 2018 startet die Tour! Sitz- und Stehplatztickets verfügbar!
    zum Artikel
  • Der Schal der Saison 2017/18
    Der Schal der Saison 2017/18
    ...... wir haben einen neuen Fanclub Schal!
    zum Artikel
  • 4 Sterne vom Feinsten
    4 Sterne vom Feinsten
    Das Golden Tulip Olymps im Freisinger Landkreis Eching stellt sich den Bakumer Germanen vor
    zum Artikel
  • Merchandising
    Merchandising
    der Bakumer Germanen
    zum Artikel
Bakumer Germanen schlagen als einziges Team den späteren Turniersieger mit 1:0!

Am vergangenen Freitag startete der Tross, der sich für das Jubiläumsturnier bei den Freunden des FCB-Fanclub Saaletal angemeldet hatte, seine Reise ins rund 400 Kilometer entfernte Steinach! Um 15:30 Uhr ging es pünktlich los! Helmut Arkenau, unser bestens bekannter und auch bekennender Bayern-Fan, lenkte souverän den Bus!

Auch nach zahlreichen erforderlich gewordenen Zwischenstopps ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen! Wegen der zahlreichen, aber so nicht eingeplanten Pausen, verzögerte sich unsere erwartete Ankunftszeit nach hinten! Um 22:00 Uhr wurden wir schließlich von unseren Freunden begrüßt. Ein Halt in der Pizzeria Toscana wurde zur eigenen Stärkung eingelegt! Die Quartiere waren zwischenzeitlich verteilt. Nach der nötigen Grundversorgung wurden diese dann auch aufgesucht. Nach einem letzten "geistigen" Getränk bei Clubvorstand Bernd Friedrich kehrte gegen 02:00 Uhr die Nachtruhe ein! Dieses war auch nötig, da ein langer Spieltag bevorstand.

Um 08:00 Uhr gab es ein gemeinsames Frühstück im Clubhaus des örtlichen Sportvereins. Pünktlich um 09:30 Uhr startete das Turnier. Unser erstes Spiel war für 10:00 Uhr terminiert. Dieses konnten wir dann auch gegen den BFC Mia san Mia Tütschengereuth mit 1:0 gewinnen (Tor: Christian Meyer). Der Grundstein für die nächsten Spiele war gelegt. Das zweite Spiel gegen den BFC Red Boars Ebertshausen 2001 wurde schließlich mit 2:1 gewonnen. Das Siegtor fiel Sekunden vor Schluß (Tore: Frank Hartmann -9. Meter- und Marius Kreinest - fulminanter Weitschuß). Bis zu diesem Zeitpunkt stand schon fest, dass Torhüter Pascal "Spaddel" Borchers ein überragendes Turnier spielte! Glanzparaden waren an der Tagesordnung. Ohne ihn wären die beiden Spiele wohl nicht gewonnen worden! Vorrundenspiel drei wurde gegen den BFC 2010 Neuhausen bestritten. Hier gab es ein deutliches 2:0 (Tore: Leon Sieverding und Philip Welp). Bis zu diesem Zeitpunkt waren 9 Punkte auf der Habenseite. Der mittlerweile eingetroffene Horst Schwanner fachsimpelte, dass diese Punktzahl zum Erreichen der Zwischenrunde ausreichen würde. Weit gefehlt!

Trainerfuchs Werner "Haschi" Kreinest überlegte sich eine Taktik, die vorsah, die beiden nachfolgenden Spiele quasi "abzuschenken". So kam es dann auch! Sehr unglücklich wurden die Spiele gegen den BFC Scheßlitz (0:1) und BFC Giessen Bulls (0:2) verloren! Jetzt sollte sich bewahrheiten, was Horst nicht wahr haben wollte! 9 Punkte würden nicht zum Erreichen der Zwischenrunde reichen! Also mussten noch weitere Siege her! Gegen das überwiegend aus jungen Damen bestehende Team des BFC United Wiesentheid musste ein Sieg her! Einige nicht nachvollziehbare Schiedsrichterentscheidungen (es stellte sich später heraus, dass Haschi diese mit diesen abgesprochen hatte) folgten. So wurden mehrere Bakumer des Feldes verwiesen, obwohl diese in keinster Weise negativ aufgefallen waren. Es standen inclusive Torwart nur noch 3 Bakumer auf dem Platz. Das United-Team hingegen spielte zu neunt (inclusive Torwart). Elfmeterentscheidungen, obwohl der Ball vor dem gegnerischen Tor war, sollten folgen! Aber auch mit diesen "Hindernissen" konnten wir gut umgehen und gewannen das Spiel schließlich mit 6:3 (Tore: Sören Ostmann 2x, Simon Rolwes, Marius Kreinest, Christian Meyer, Jannes Pahls). Das große Rechenspiel begann!

Die Konstellation wollte es, dass uns diese bislang erreichten 12 Punkte nicht zum Weiterkommen gereicht hätten! Also musste auch das letzte Spiel erfolgreich bestritten werden! Der BFC Stirnberg-Buam Heßberg-Birkenfeld war der Gegner! Das diese ein ernst zu nehmender Gegner waren, hatte die anderen Spiele gezeigt! Aber gerade in diesem Spiel ging ein "Ruck" durch die Mannschaft. Die beste Teamleistung des Turniers wurde gezeigt! Mit 3:0 konnte das Spiel gewonnen und die Zwischenrunde erreicht werden (Tore: Christian Meyer, Niklas Mielke, Marius Kreinest).

Mit nunmehr 15 Punkten konnnten wir den dritten Gruppenplatz belegen! Der Gruppenplatz war auch gleichbedeutend mit dem Umzug auf den Nebenplatz. Die Spielfläche war mit der anderen nicht vergleichbar! So kam es dann auch, dass bei einem Unentschieden zwei Spiele knapp verloren wurden. Glück, welches vorher vorhanden war, fehlte nunmehr gänzlich! Ein akzeptabler 13. Platz, 32 Teams waren angetreten, wurde erreicht! Die abendliche Fete im Festzelt, hier trat eine Live-Band auf, war klasse! Pascal durfte das Publikum eigens mit einem Solovortrag unterhalten! Da er nicht so "textsicher" war, half ihm die heutige Technik bei seinem Vortrag (gut, dass es Smartphones gibt!). Die letzten unseres Teams sollen die Feier erst gegen 04:30 Uhr verlassen haben.

Dies alles sollte uns nicht daran hindern, den am nächsten Morgen statfindenden Gottesdienst (09:00 Uhr) zu besuchen. Die Gestaltung dieser Messe war hervorragend, was nicht nur auf die gesanglichen Künste unserer Gastgeberin Uschi Friedrich zurück zu führen ist! Nach dem Festgottesdienst wurde das Frühstück eingenommen und noch ein wenig "gefachsimpelt". Um 13:00 Uhr ging es dann auf zur Heimreise! Um 20:00 Uhr erreichten wir schließlich Bakum, wo uns Horst Schwanner schon empfing!

Fazit dieser Tour: Alles, das super Wetter am Samstag, die mehr als herzliche Aufnahme der Saaletaler und ein spitzenmäßig organisiertes Turnier waren toll! Diese Fahrt wird uns in sehr guter Erinnerung bleiben!

Unser Dank gilt dem gesamten Team um Bernd und Uschi Friedrich! Danke, dass wir dabei sein durften!

Foto folgt

hinten von links: Frank Hartmann, Philip Welp, Werner Kreinest, Werner Busse, Marc Pelz, Ludger Sieverding, Sebastian Schmedes, Niklas Mielke, Andreas Riewe, Christian Meyer, Marius Kreinest, Jan Grieshop, Otto Staggenborg
vorne von links: Jannes Pahls, Ingo Schamberg, Sabrina Pütz, Pascal Borchers, Sören Ostmann, Leon Sieverding, Simon Rolwes

© Otto Staggenborg

Unsere Besucher Heute 11 - Gestern 83 - Woche 11 - Monat 384 - Insgesamt 52315